Languages

Fischquiche

Dieser Fischquiche ist eine englische Spezialität. 

800g Dorsch oder einen anderen weißen Fisch
8 mittelgroße Kartoffeln
30 g Butter oder Margarine
Ca 100 ml Milch
1 Zwiebel
evtl. 2 mittelgroße Möhren
100g gefrorene Erbsen
evtl. 100 ml geriebenen Käse
1 Tl Basilikum
Salz und weißen Pfeffer

 

Die Kartoffeln schälen und in Stücke teilen. In Salzwasser kochen und mit einer Gabel kontrollieren ob sie fertig sind – nicht zu lange kochen. Das Wasser abgießen und den Topf bei sehr niedriger Wärme wieder auf den Herd stellen. Etwas Butter, Salz und weißen Pfeffer zugeben und die Kartoffeln zerdrücken. Milch zugeben und zu einem festen Brei mischen. Den Topf vom Herd nehmen. 

Die Zwiebel schälen und in große Stücke teilen. Die Möhren schälen und in dicke Scheiben teilen. Zwiebel und Möhren in Salzwasser mit dem Basilikum kochen bis die Möhren weich sind. Den Fisch zugeben und max. 5 Minuten köcheln lassen (wenn er zu lange kocht schmeckt der Fisch trocken). Die Form schmieren und Fisch, Möhren, Zwiebel und gefrorene Erbsen in einer gleichmäßigen Schicht verteilen. Etwas Bouillon vom Kochen zugeben.
Den Kartoffelbrei darauf vorsichtig mit einer Gabel verteilen  damit die Fischmischung nicht an den Kanten der Form hoch gedrückt wird. Evtl. geriebenen Käse darüber streuen. 

Ca. 30 Minuten bei schwacher Wärme zubereiten. Wurde der Kartoffelbrei im Voraus zubereitet und ist kalt braucht der Quiche noch weitere 5 Minuten (den Deckel anheben und mit einer Gabel kontrollieren das er ganz warm ist).